Zusammengefasst: ein großartiger Tag für PMI in Deutschland. Und ein großartiger Tag auf dem Weg in das PMI Germany Chapter. 

Am 29.01.2020 war Sunil Prashara, CEO von PMI in Berlin, um in mehreren Terminen mit einem Abgeordneten, hochrangigen Vertretern mehrerer Ministerien und im Kanzleramt mit der Staatsministerin und Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung Dorothee Bär über die immer größer werdende Bedeutung von Projektmanagement zu sprechen. Und danach waren wir mit ihm zum Dinner mit Blick über die Hauptstadt.

Sunil in Berlin

Die Relevanz von PMI geht u.a. über die deutsche Regierung. Hier anzusetzen war schon lange in unserem Fokus und mit Sunil haben wir einen großen Schritt vorwärts gemacht. Es liegt ja auf der Hand: Insbesondere Projekte der öffentlichen Hand erfordern cross-funktionale Zusammenarbeitsformen. Die Digitalisierung lässt sich nun mal nicht an einer Stelle lösen. Ergebnisse werden über Projekte realisiert. Das erfordert Beteiligte, die sich darin auskennen. PMI als weltgrößter Verband des Projektmanagements bietet dazu vielfältige Instrumente. Die Gespräche liefen ausgesprochen positiv. Weitere Aktionen wurden vereinbart.

Am Abend hat Sunil sich dann im Berliner Reichstag mit fünf Mitgliedern des One-German-Chapter-Projektes getroffen, um über die Strategie von PMI und über die „One-German-Chapter-Initiative“ zu reden. Mit Brightline, Disciplines Agile, PMBOK Guide Version 7 und vielen anderen strategischen Initiativen wird PMI als Organisation derzeit komplett neu ausgerichtet alles mit dem Ziel, Projektmanagement zu dem zu machen was es ist: relevant! 

Seine Meinung zur OGC Initiative war kurz knapp und eindeutig: „Was Ihr macht, ist das einzig Richtige - You get any support you need!“ 

 

 

Platin Sponsoren 

PwC fl 160mmh c

 

Deutschland Sponsoren D Flag

CampanaSchott 150 HaufeAkademie 150 Maxpert 150 plusDV 150 BlueAnt 150

Chapter Sponsor

Projektron 150  WuttkeTeam GitamicroTOOL 150Logo sonoxo 1423 web
 

Medien Partner

ProjektMagazin 150

 

News